Bauchdeckenstraffung

Ihre Experte in Duisburg beraten Sie gerne

Bauchdeckenstraffung / Fettschürzenentfernung

Nach starker Gewichtsreduktion oder nach einer Schwangerschaft können die Fettzellen so entleert sein, dass dieser Volumenmangel zu einer Hauterschlaffung führen kann.
Ein „Hängebauch“ hat sich gebildet. Dieser kann weder durch Fettabsaugung noch durch Training zum Verschwinden gebracht werden. Abhilfe schafft hier eine Bauchstraffung.

Dabei wird das überschüssige Gewebe entfernt Bauch wieder gestrafft, die erschlafften Bauchmuskeln werden entsprechend mit gestrafft. Wie nach einem Kaiserschnitt liegt auch die Narbe der Bauchdeckenstraffung kurz oberhalb der Schamgegend. Störende, schmerzhafte Narben nach Voroperationen werden mit entfernt. Die Schnittführung ist individuell unterschiedlich und richtet sich nach Ausmaß der Hauterschlaffung.

bauchdeckenstraffung-1
bauchdeckenstraffung-2

Der Ablauf

Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt. Die Bauchhaut mit dem darunterliegenden Fettgewebe wird von der Muskulatur abgelöst. Anschließend wird die Haut nach unten gezogen und soweit gekürzt, dass sie wieder straff anliegt. Der Nabel wird um schnitten und in seiner ursprünglichen Lage wieder neu eingenäht.

Nach der Bauchdeckenstraffung-Operation

Zur Ableitung des Blutes und des Wundsekretes werden Saugdrainagen gelegt und ein Kompressionsverband angelegt.

Nachsorge

Für sechs Wochen sollte der Patient konsequent eine Kompressionskleidung tragen (Tag und Nacht, außer zum Duschen).