Hygiene und Kosmetika

Slipeinlagen:

Slipeinlagen sind auch während der neun Monate verwendbar, doch sollten es Produkte ohne Plastikeinsatz sein, da aufgrund mangelnder Luftdurchlässigkeit ansonsten Hitze- und Feuchtigkeitsstau auftreten, wodurch in manchen Fällen Infektionen begünstigt werden.

Tampons:
Tampons sollten während der Schwangerschaft nicht benutzt werden. Diese trocknen die Scheide aus, wodurch mitunter Infektionen gefördert werden.


Seife, Intimlotionen:
Ph-neutrale Seifen kann man zur Hygiene verwenden, die herkömmlichen Intimlotionen sollten jedoch aus dem Badezimmer verbannt werden.


Kosmetika:
Auch während der Schwangerschaft spricht im Normalfall nichts gegen Kosmetika und übliche Hautcremes.


Pickelcremes:

Sofern die Aknebehandlung nicht auf Retinol basiert, kann hin und wieder eine Behandlung durchgeführt werden.
Häufig bessert sich die Haut ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft von selbst.